Schulhofgestaltung

Drucken
PDF

Seit mehreren Jahren steht das Thema Schulhofgestaltung im Blickpunkt verschiedenster Aktivitäten.

Ein so großes und schönes Schulgelände bietet sich geradezu an, Räume zum Spielen, zum Klettern zum Verstecken und zum Ausruhen zu schaffen. Unsere Schule sollte ein Ort werden, an dem sich auch in Pausen und beim Lernen draußen alle wohlfühlen können - Schule als Lern- und Lebensort.

Dabei ist die Schulhofgestaltung keine Kosmetik, sondern in vielerlei Hinsicht lernfördernd.  Plätze, die Anreize zur Bewegung schaffen, kanalisieren kindliche Energien in einer positiven Art und Weise -  Plätze, die gemütich sind und zur Kommunikation auffordern, fördern das soziale Miteinader einer Schulgemeinschaft -  Plätze zum Verstecken bieten Rückzugsmöglichkeiten und die Chance für sich zu sein.

DSC_0017Die erste Veränderung auf dem großen Hof stellte der Rennhügel dar. Organische Formen mit eingelassenen Findlingen und ein Pflaster aus Natursteinen laden seither zum Laufen und Spielen ein, bieten Aussichtspunkte und Hüpfstationen.

Klettern steht im Mittelpunkt der zweiten Veränderung 2007. Beim großen Spielgerät bleiben von der Kletterwand über die Strickleiter zum Kletternetz, einer Reckstange und der Pendelsitzstrecke keine Wünsche offen. Nicht vergessen werden sollte, dass dieses Großprojekt finanziell durch den Förderverein ermöglicht wurde. Die Bauleitung lag beim Schulträger.

DSC_0018Ebenfalls (diesmal zu ca. 50%) war der Förderverein am Klassenzimmer im Freien beteiligt. Während die ersten beiden Installationen der Bewegung dienen, stellt das Klassenzimmer im Freien einen zentralen Ruhepunkt auf dem Schulhof dar. Im Sommer finden sich viele schattige Sitzplätze unter dem alten und dem neu gepflanzen Baum. Form und Material sind an den Rennhügel angepasst, wodurch das Gesamtkonzept auch optisch verbunden wird.

Versteckmöglichkeiten bieten die Ecken und Nieschen zwischen den bepflanzten Flächen in den Rabatten. Mit großem Aufwand hat der Schulträger vor kurzem die Rabatte im großen Schulhof neu anlegen lassen. In der neuen Hausordnung wurde in der Folge festgelegt, dass die bepflanzten Flächen nicht mehr betreten werden dürfen.